Schmerzsprechstunde 

 

Behandlungsschwerpunkt: Der chronische Schmerz, der zu einer eigenständigen Erkrankung geworden ist.  

Die Schmerzsprechstunde ist ein ambulantes Behandlungsangebot für Menschen mit chronischen Schmerzen. Sie wird mit ambulanten Kooperationspartnern durchgeführt, um die Notwendigkeit des interdisziplinären Charakters der 

Schmerztherapie Rechnung zu tragen. Eine Fortsetzung der ambulanten 

Mitbehandlung im Anschluss an der Beratung kann im Einzelfall sehr hilfreich sein. 

 

Behandlungsschwerpunkte

•       Muskuloskelettale Schmerzsyndrome (z. B. Rückenschmerzen,                Nackenschmerzen, auch Gelenkschmerzen) 

•       Kopfschmerzerkrankungen (Migräne, medikamenteninduzierter              Kopfschmerz, Kopfschmerz vom Spannungstyp, seltene primäre            Kopfschmerzformen und symptomatische Kopfschmerzen)  

•       Neuropathische Schmerzen (z.B. postzostersche Neuralgie,                    posttraumatische Nervenläsionen, schmerzhafte Polyneuropathie,          Trigeminusneuralgie und andere, neuralgiforme Krankheitsbilder)  

•       In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Innere Medizin:                          gefäßbedingte Schmerzsyndrome  

•       Tumorschmerzen (als unterstützende Therapie begleitend)  

 

Sprechstundenzeiten:

•       Dienstag 14:00-16:00 Uhr - Termine ausschließlich nach vorheriger          telefonischer Anmeldung 

•       Telefon: +49 5105-607300 

  • Facebook Social Icon